Chronik 2019 – bis jetzt

2019 was der Dezember vermissen ließ stellte sich pünktlich zum Jahresbeginn ein: Schnee; nicht langanhaltend aber immer mal wieder bis in den Februar hinein. Dieser zeigte sich von seiner besten Seite mit teils frühlingshaften Temperaturen. Am 02. Februar 2019 verabschiedeten die Gartenfreunde den Winter mit einem zünftigen Wintergrillen im Biergarten der Froschschänke.

Der März griff in diesem Jahr seinem Folgemonat April mit seinem sehr wechselhaften Wetter vor; mal war es sonnig und warm, dann wieder regnerisch, kalt und windig. Zur Delegiertenversammlung am 16. März 2019 kamen 49 Teilnehmer des KGV Süd-Ost zusammen. Um dem Wunsch der Vereinsmitglieder nach mehr Entscheidungsgewalt nachzukommen wurde an diesem Tag der Antrag auf Rückübertragung der Entscheidungshoheit von den Delegierten auf die Mitglieder eingebracht und mit großer Mehrheit bestätigt. Neun Gartenfreunde wurden mit der bronzenen Ehrennadel und 2 Gartenfreunde mit der silbernen Ehrennadel für ihr Engagement im Verein geehrt. Zum Verbandstag am 30. März 2019 wurde Gartenfreundin Pötzsch mit der goldenen Ehrennadel für ihr langjähriges, engagiertes und beispielhaftes Wirken für den KGV Süd-Ost durch den Landesverband der Kleingärtner geehrt.

Der April brachte uns neben frühlingshaftem Wetter sogar schon frühsommerliche Temperaturen, jedoch wenig Niederschlag. Pünktlich um 10:00 Uhr startete am Ostersamstag, den 20. April 2019, die Osterwanderung, zu der nicht nur die Gartenfreunde des KGV Süd-Ost sondern auch Freunde und Gäste herzlich eingeladen waren. Der Startpunkt war in diesem Jahr die Kleingartenanlage Geibelhöhe. Weiter ging es zum Gewinner des letztjährigen Stadtwettbewerbs der Kleingartenanlagen, der KGV Sonnige Höhe, wo vom Vorstand die Highlights des Vereins präsentiert wurden. Danach führte der Weg durch die KGV Vereinte Kraft mit dem Ziel des heimischen Bauhofs, wo auf die Wanderer bereits Speis und Trank warteten. Eine schöne Tradition, die auch in diesem Jahr gepflegt wurde war das Verstecken von Ostereiern für die Kinder der Garten- und Wanderfreunde im Kinder-Garten des Vereins.

Mit recht durchwachsenem Wetter starten wir in den Mai, welches sich zum Monatsende hin jedoch zu dauerhaft warmem Sommerwetter mit nur wenig Regen stabilisiert. Am 04. Mai 2019 fand die alljährliche Ausfahrt ins Blaue statt. Dieses Mal ging es in die Sächsische Schweiz. Zuerst wurde der Miniaturpark Kleine Sächsische Schweiz in Dorf Wehlen besucht. Nach der Mittagspause ging es weiter nach Lagenwolmsdorf zu Ratags Holzdesign und weiter zum Barockschloss Rammenau, wo die Ausfahrt bei Kaffee und Kuchen einen fröhlichen Ausklang fand. Eine Woche später, am 11. Mai 2019 fand der ebenfalls jährlich organisierte Verkauf von Jungpflanzen auf dem Bauhofgelände durch die Gärtnerei Pause statt. Dieser Pflanzenverkauf wird von den Mitgliedern unseres Vereins, aber auch von den Mitgliedern der benachbarten Kleingartenvereine sehr geschätzt und intensiv genutzt.

Das hochsommerliche Maiwetter setzt sich im Juni mit Temperaturen von häufig über 30°C und wenig Regen fort. Auf unsere zum Beginn dieses Jahres eingereichte Bewerbung zum 2. Chemnitzer Kleingartenwettbewerb „Kleingärten – grüne Lebens(t)räume in der Stadt“ folgte am 20. Juli 2019 nun die Begehung unseres Vereinsgeländes durch die Jury, bestehend aus Vertretern des Grünflächenamtes der Stadt Chemnitz und des Stadtverbandes Chemnitz der Kleingärtner e.V. zur Bewertung der Anlage.

Auch im Juli bleiben bleibt das Wetter unverändert regenarm und warm. Das alljährliche Bauhoffest für Vereinsmitglieder fand dieses Jahr am 06. Juli 2019 statt und war wie jedes Jahr gut besucht. Der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken wurde vom Bauhofteam für die Organisation des Kinder- und Gartenfestes gespendet.

Mit dem September kommt nun auch endlich der lang erwartete Regen; die Temperaturen klettern nur noch selten über die 20°C-Marke.

Der Oktober bringt uns einen wundervollen goldenen Herbst mit Temperaturen von bis zu 25°C, dafür bleibt der Regen wieder einmal aus. Am 12. Oktober 2019 fand die alljährliche Mitgliederversammlung statt. Einer der Höhepunkte war die Wahl des neuen Vorstands. Der bisherige Vorstandsvorsitzende, Gartenfreund Stollberg, stellte sich nicht erneut zur Wahl. Ab dem 01.01.2020 wird Gartenfreund Sauer die Leitung des Vereinsvorstands und Gartenfreundin Steinert das Amt der Schriftführerin übernehmen. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Ein weiteres Highlight im Oktober ist die Bekanntgabe des Gewinners des 2. Chemnitzer Kleingartenwettbewerbs. Hierzu lud die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig am 17. Oktober 2019 u.a. Vertreter der teilnehmenden Kleingartenvereine in den Ratssaal des Chemnitzer Rathauses ein. Unser Verein, vertreten von 11 Mitgliedern, wurde mit dem 2. Platz geehrt. Neben einer Urkunde und einer kleinen Ehrentafel erhielt unser Verein auch eine Prämie in Höhe von 900 EUR, die für die Aufwertung des Froschteich Geländes eingesetzt werden soll.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr auch ein Sonderpreis für soziales Engagement vergeben, den ebenfalls unser Verein für unser Kinder-Garten-Projekt entgegennehmen durfte; die Prämie in Höhe von 200 EUR soll für die Erneuerung von Anlagen und Geräten des Kinder-Gartens verwendet werden.

Der November zeigt sich regnerisch. Pünktlich zum ersten Advent gibt es im Dezember den ersten Schnee. Aufgrund sehr wechselhafter Temperaturen von teilweise bis zu 10°C bleibt dieser jedoch nicht allzu lange liegen. Der allseits beliebte Lichtelabend für unsere Vereinsmitglieder fand am 03. Dezember 2019 in der Froschschänke statt. In diesem Jahr gestalteten unsere Junggärtner aus der Kita „Spielhaus Groß und Klein“ das Kulturprogramm mit Weihnachtsliedern. Das ursprünglich für den 15. Dezember 2019 geplante weihnachtliche Treiben musste wegen Dauerregens auf den vierten Advent verlegt werden. Trotz der kurzfristigen Änderung konnte eine rege Teilnahme von Mitgliedern aber auch Gästen des Vereins verzeichnet werden; es gibt Glühwein, Kinderpunsch sowie Herzhaftes vom Grill. Am 31. Dezember 2019 fand der alljährliche Silvestertanz in der Froschschänke statt.

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner